personale
Sigrid Friedmann - Ulrich Kaufmann

2020
5050

5050 2020 bezeichnet einerseits das Jahr der Ausstellung und auf der anderen Seite die Zusammenarbeit von Sigrid Friedmann und Ulrich Kaufmann. Beide KünstlerInnen arbeiten sowohl getrennt voneinander an individuellen Projekten als auch zusammen an gemeinsamen Werken. Geht es in Friedmanns Arbeiten um Schichten und das Freilegen dieser in unterschiedlichen Tiefen so geht es bei Kaufmann meist um seinen persönlichen Zugang zu sich selbst. Zusammen bespielen Friedmann und Kaufmann Räume mit Objekten, Projektionen und viel Gefühl, das auch bei den Besucher/innen beim Begehen, Behören, Beschauen entstehen soll.

Sigrid Friedmann und Ulrich Kaufmann zeigen Fotoarbeiten und speziell für das Bildhauerhaus entwickelte Licht-, Raum- und Videoinstallationen. Sie geben einen Einblick in ihre gegenwärtige Arbeit nach 20 Jahren individuellen und gemeinsamen Schaffens.




setzen, legen, stellen
versetzen, verlegen, verstellen
übersetzen, überlegen, überstellen
entsetzen, entlegen, entstellen
aussetzen, auslegen, ausstellen



Sigrid Friedmann
Der Ort inspiriert die Künstlerin mit Stein zu arbeiten. Als Medienkünstlerin widmet sie sich dem Stein nicht mit Meißel und Hammer, sondern mit Licht. Sie bearbeitet den harten Stein mit Software, die Oberflächen mit Schnittprogrammen.

Ulrich Kaufmann
Authentizität und Video
Filminstallation. Eine Beobachtung des Beobachtens, eine Überwachung des Überwachens, eine Dokumentation über das Dokumentieren, die sich selbst und ihre Machart in Frage stellt.



bildhauerhaus - krastal

vernissage:
freitag, 14. august um 19 Uhr
Einführende Worte: Clara Kaufmann

finissage:
donnerstag, 3. september ab 19 Uhr


öffnungszeiten der Ausstellung:
freitag - sonntag von 16 - 20 Uhr
sowie nach telefonischer Vereinbarung.
Ulrich Kaufmann: +43 699 19532324


www.sogx.net/