Heidelinde Gratzl feat. Surin Karu

artists in residence
25.5 - 31.8.2020

koordination: Peter H Schurz

Accordion meets Electronic

PHASE 1
Analyse + Studio

Die Klang-Dimensionen des Akkordeons werden genau analysiert und im im Krastal aufgebauten Studio aufgenommen. Das vielseitige Instrument birgt in sich ein sehr großes Spektrum an Frequenzen und ermöglicht dabei nicht nur ein oder mehrere Töne und Akkorde hörbar zu machen, sondern auch geräuschhafte Signale. Verschiedenste Techniken wie Vibrato, Tonglissando, Cluster, Bellowshake (Balgtremolo), aber auch verschiedene Percussioneffekte werden dabei im Studio zum Einsatz kommen. Es werden dafür ausschließlich ausgewählte Akkordeons verwendet, sonst nichts!


PHASE 2
„work in progress“ zwischen Komposition und Improvisation

Es werden danach in handwerklicher, spielerischer Manier unterschiedlich lange Ausschnitte der Studio-Aufnahmen ausgewählt und neu zusammen gesetzt. Die normalerweise eher kühle Strenge elektronischer Beats soll durch das Vorhaben mittels des Akkordeons um ungewohnte Klangfarben erweitert und angereichert werden. Durch teilweise tanzbare Rhythmen entsteht ein frischer Blick auf Genregrenzen und am Ende kommen dann noch 2 menschliche Stimmen dazu… 2 Frauen - 1 Vision!


Heidelinde Gratzl
Akkordeon, Gesang, Komposition
www.akkordeonistin.at

Surin Karu
Elektronik, Gesang, Komposition
www.surinkaru.com

Roland Wörndl
technical support



samstag, 22. august 19 Uhr
Steinbruch Modre - Bergstein, Völkermarkt

akkordeon
Musik aus allen Himmelsrichtungen

sonntag, 30. august 20 Uhr
Stift Ossiach

konzert
Luftwandlerin Heidelinde Gratzl
spielt die Uraufführung ihrer Komposition für Akkordeon

Mitreißende Rhythmen treffen auf intensive Klangwelten mit Gesang
„TRANSFORMATION ROCKS“
und Musik aus allen Himmelsrichtungen