masterclass [kunstwerk] krastal


Skulptur im zeitgenössischen Kontext und der Stein als Medium

Masterclass [kunstwerk] krastal soll eine kollaborative Plattform für den Austausch geschaffen werden, um die Entstehung beispielloser Formen und Ausdrucksweisen in der Skulptur und neue Ansätze für die Verwendung von Stein zu fördern. Ziel ist es, die konzeptionellen Aspekte der Skulptur zu betonen, die Möglichkeiten, die immateriellen Grenzen des Materiellen auszuloten, indem eine Analyse der Wahrnehmung von Skulptur in zeitgenössischem Kontext sowie eine Studie über diesen Kontext durchgeführt wird. Das zeitnahe Zusammenspiel von Theorie, Konzept und Erfahrung sowie die Konzeptionierung und Entwicklung eines Projekts unterstützen die Umsetzung.

Masterclass [kunstwerk] krastal basiert auf Zusammenarbeit, wobei sich „Master“ eher auf eine allgemeine Ebene des Diskurses einer informellen heterogenen Gruppe bezieht, welche in Partnerschaft mit Künstlern, Theoretikern und Philosophen verwirklicht wird, als auf eine hierarchische Korrelation zwischen Meister und Teilnehmern.



session °3 - Materialität
die Ontologie, die physikalischen Eigenschaften, das Vermögen einen intersubjektiven Diskurs anzuregen, sowie architektonische Aspekte von Skulptur


17.9 - 30.9.2020

Hauptvorträge:
19-20 setember



konzept und leitung:
Attila Rath Geber mit Bernd Gutmannsbauer



projektdetails und modalitäten der teilnahme:

  masterclass [kunstwerk] krastal °3 - materialität






frühere masterclass : ( weiter ... )